Der Garten des Claverton Manor Farmhouses enthält einige der wichtigsten Überreste der Jakobinischen Gartenarchitektur in Südwest England.

Ein neuer Entwurf wurde beauftragt das Verhältnis des Hauses mit seinem Garten zu verstärken. Das Konzept basiert sich um eine pure Symetrie zwischen dem Haus und dem Garten. Die alte Terrasse die unter neo-victorianischem Einfluss erbaut war wurde entfernt. Natursteinpflaster und neue Trockenmauern verlängern die Geometrie des Hauses orthogonal in den Außenraum. Der 'Cotswold' Stein des Hauses bestimmt die Palette der Materialien und Pflanzen des neuen Enwurfes.