Entwurf eines kleinen Stadtgartens. Der Entwurf ist das Ergebnis der Beschränkungen des Standortes. Das Grundstück ist von einer deutlichen Veränderung des Niveaus und einem sehr eingeschränktem Zugang zur Entfernung von überschüssigen Materialien geprägt. Ein vorhandener schmaler Betonweg in der Mitte des Gartens leitet den Entwurf. Neubepflanzungselemente folgen die lineare Abfolge des Weges und unterstreichen zufolge die dramatische Perspektive des Raumes. Eine begrünte Pyramide aus überschüssiger Erde wirkt als Schwerpunkt am Ende des Raumes.